Nav
Nav
448

Kickboards & Scooter

Scooter & Kickboards: Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene

Zuerst möchten wir klarstellen, dass es zwischen Scootern und Kickboards einen Unterschied gibt, was viele - die sich noch nicht mit dem Thema näher beschäftigt haben - vielleicht noch nicht wissen. Kurz erklärt definieren sich die beiden Varianten wie folgt:

  • Scooter ist ein neuerer Begriff für Tretroller, diese haben 2 Rollen und einen Lenker in Verbindung mit einem Trittbrett.
  • Eine Abwandlung davon sind Kickboards, wobei der Begriff „Kickboard“ geschützt ist durch die Firma Micro Mobility. Diese Kickboards bieten mindestens 3 Rollen und sie haben statt eines T-Lenkers einen Lenkknauf. Sie werden also nicht über den Lenker, sondern über die Gewichtsverlagerung des Fahrers gesteuert.

Mit einem Scooter fördert man schon früh Koordination, das Gleichgewicht sowie Motorik und kann hiermit bereits im Kleinkindalter beginnen. Es gibt Tretroller schon für Kinder ab 2 - 3 Jahren. Gerade für die Kleinen ein riesiger Spaß und macht Lust auf Bewegung an der frischen Luft. Mit wachsendem Alter gibt es entsprechende Modelle für Kinder ab 5 Jahren, Jugendliche und ebenso Tretroller für Erwachsene. So ist auch der Weg zur Arbeit, durch die City, mit dem Tretroller schnell bewältigt und bringt noch dazu Spaß. So gibt es heute auch Kombinationen von Kickboard und Trolly für Geschäftsleute oder auch Kickboards mit Schulranzen-Aufnahme, sodass die Kids ihre Rucksäcke nicht auf dem Rücken zur Schule tragen, sondern entspannt am Roller transportieren. Micro Mobility ist hier ein Vorreiter auf dem Gebiet. Auch elektrische Modelle (also mit Motorunterstützung) gibt es inzwischen, diese lassen sich durch Körperbewegung steuern. Für sportliche Kickboard-Rider sind robuste Freestyle Modelle am Markt, die für echt harte Einsätze gemacht sind.

 
Lieferung nach: AT

Anmelden
Bestellstatus
AJAX Loader Icon